Griechenland/Kos

Griechenland / Kos
kos
Nur wenige Kilometer vom türkischen Festland und in Sichtweite der Stadt Bodrum, liegt die griechische Ferieninsel Kos.
Gerade einmal 40 Kilometer lang undd 8 Kilometer breit, wartet die kleine Insel mit einigen touristischen Highlights auf.
So warten lange feinsandige Traumstrände mit glasklarem Wasser, abgelegene Dorfidyllen, die Johanniterfestung Neratza, die Festungsruine bei Antimachia oder der Pfauenwald nahe dem Flughafen Kos auf den Besucher.

Für alle, die nicht nur Ruhe und Idylle suchen: Kos hat auch ein aufregendes Nachtleben zu bieten. Die Insel wird sogar als eine der heißesten Partyinseln bezeichnet.

Es gibt soviel zu entdecken, dass ein- oder zwei Wochen nicht ausreichen. Aus diesem Grunde hat die „Insel des Hippokrates“ viele Wiederkehrer zu verzeichnen.

Der Fruchtbare Boden segnete die Einheimischen schon seit der Antike mit Weintrauben, Weizen, Früchten und Oliven sowie Obsidian und reichen Fischbeständen.
Die besondere, vulkanische Struktur der Insel und der Ägäischen Region sind ein Grund dafur, dass es auf Kos zahlreiche unterirdische Heilquellen gibt.

Der bekannteste Strand von Kos ist der Paradise Strand. Ein langer, schöner Sandstrand, mit feinem weißem Sand und kristallklarem Wasser, an dem auch diverse Wassersportarten angeboten werden. Er liegt ca. 7km von Kefalos entfernt und ist ein wahrer Paradies Strand.
Verschiedene Restaurants mit frischem Fisch, griechischer und internationaler Küche sorgen für das leibliche Wohl während Ihres Badespasses.

Ebenfalls an einem schönen, ca. 800 Meter langen Sandstrand außerhalb des Ortes Kefalos befindet sich das
PURAVIDA Resort Blue Lagoon Village (Mehr Infos →).


Größere Kartenansicht

%d Bloggern gefällt das: